Dein Charakter braucht einen starken Antrieb

Ein starker Charakter
In diesem Beitrag sehen wir uns einige Motive für das Handeln unseres Protagonisten etwas näher an.

 

Jeder will irgendetwas – das ist weder ein Geheimnis noch ist es unnatürlich. Wenn sich die Leser mit den Wünschen und/oder Zielen Deines Protagonisten identifizieren können, umso besser.

Dafür brauchen wir zunächst ein Hauptziel, und um das zu erreichen, muss Dein Charakter ordentlich was dafür tun. Wo kämen wir denn sonst hin?

 

Was könnte Dein Protagonist wollen?

  • In einem Krimi spielen oft Ermittlungen die Hauptrolle, und Dein Kommissar will das Verbrechen selbstverständlich aufklären und den Täter zur Strecke bringen.
  • Ein Journalist war schon eine Zeit lang nicht erfolgreich, er will also eine brisante Story, und zwar – wenn’s geht – bis gestern.
  • Schon mal eine Geschichte (Western oder Action) geschrieben, in der Dein Protagonist als einziges Vergeltung will – und das um jeden Preis?

 

Warum will das Dein Protagonist?

  •  Dein Ermittler muss den Verbrecher – oder schlimmer noch – einen Serienkiller endlich schnappen, bevor dieser erneut zuschlägt.
  • Liefert der Journalist nicht bald seine Story, droht ihm der Jobverlust. Du kannst das noch steigern, indem Du ihm einen Termin (durch den Chef) setzt.
  • Erst wenn unser Western-/Actionheld Vergeltung an den Bösewichten geübt hat, hat er sein Versprechen an … gehalten.

 

Was braucht Dein Protagonist?

Manchmal weiß er nicht, was er für seinen Seelenfrieden braucht. Erst wenn er sein innerstes Bedürfnis erkennt und akzeptiert, wird er sein Hauptziel erreichen.

Einige natürliche Bedürfnisse, die gut nachvollziehbar sind:

  • Akzeptanz (gesellschaftlich oder im Freundeskreis)
  • Liebe – wer braucht die nicht (außer Psychopathen)?
  • Überleben, z. B. ein Obdachloser im Winter
  • Wiedergutmachung (Dein Charakter hat eine falsche Entscheidung getroffen mit fatalen Folgen)
  • Selbstlosigkeit – für Menschen mit einem altruistischen Wesen eine innere Erfüllung

 

Was passiert, wenn Dein Protagonist versagt?

  • Überführt Dein Ermittler nicht den Täter, wird es keine Gerechtigkeit für die Angehörigen geben. Zudem besteht die Möglichkeit, dass weitere Verbrechen geschehen
  • Für Deinen Journalisten gilt: hop oder top. Bringt er die Story, behält er seinen Job, wenn nicht …
  • Unser Western-/Actionheld riskiert alles. Wenn sein Rachefeldzug schiefgeht, kann er sogar sein Leben verlieren (was er als starker Protagonist in Kauf nimmt)

 

Stelle Dir immer wieder diese Fragen für einen starken Protagonisten, der für sein Ziel mit harten Bandagen kämpfen muss.

 

Tipp:

Lege die Wünsche und Ziele Deines Helden bereits in dessen Biographie an, so wirst Du das Hauptziel nicht aus den Augen verlieren.

 

Bild: Marmorlöwe (Patience) 5th/42nd vor der Bibliothek in Manhatten

Ines Pischel

Ines schreibt unter anderem Krimis, Romanzen und Kurzgeschichten. In ihrem neuen Blog gibt sie (nicht nur) Schreibanfängern praktische und sofort anwendbare Tipps.

Ein Gedanke zu „Dein Charakter braucht einen starken Antrieb

  • 21. September 2020 um 11:00
    Permalink

    Exactly what I expected – packaged well. Dial is a bit susceptible to scratches, however.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.