Home

Einen Roman schreiben

 

 

Meine Fresse! Noch ein Bloggerlineleinchen, das Dir das Schreiben beibringen will? Nun ja, genauer gesagt, handelt es sich speziell um das Kreative Schreiben, aber im Großen und Ganzen ist es so. 

Mir (Klein-Ines) ist bewusst, dass es bereits zahlreiche Tipps, Anregungen und Hilfestellung auf dem Markt gibt, aber Menschenskind, lass‘ mich teilhaben in dem Gewühle, und wer weiß, vielleicht findest Du gerade hier, was Du brauchst.

 

Also, suchst Du wertvolle Tipps für das Kreative Schreiben?

 

Dann los, denn Hilfe ist da – mit einer kleinen Warnung:

Bedauerlicherweise bin auch ich kein Magier, der Dir einen Top Roman schreiben kann oder gar einen Bestseller verspricht. Die Arbeit, nämlich das Ding zu schreiben, musst Du alleine tun, und ich garantiere Dir: Du wirst den Arsch voll Arbeit haben.

 

Wer bin ich denn überhaupt?

Ich heiße Ines Pischel, bin N … und … nzig, und ich lebe in Dresden. Nach der ersten „Probe-Geschichte“ 2013 habe ich meine Studien intensiviert und nutze dies auch für meine eigenen Manuskripte, die irgendwie immer nach Überarbeitung schreien. Hmm, komisch. Inzwischen habe ich die gröbsten Schnitzer erkannt und verbessert bzw., sie passieren erst gar nicht.

 

Was ist meine Mission?

Vor allem Schreib-Neulingen, die ja logischerweise noch ganz am Anfang stehen, mit nützlichen und sofort anwendbaren Tipps zur Seite zu stehen. Deshalb sind einige Beiträge verhältnismäßig kurz gehalten; das sorgt nicht nur für eine bessere Übersicht, sondern kann tatsächlich flott beim eigenen Schreiben angewandt werden. Selbstverständlich ist auch der schon erfahrene Autor eingeladen, sich vielleicht den einen oder anderen Tipp einzuholen.

 

Warum mache ich das?

Als ich mit dem Schreiben begann, war es zunächst nur ein Hobby, aber dann … Die Ideen sprudelten und ich konnte nicht mehr aufhören. Das Schreiben wurde zur Leidenschaft, aber wer konnte es mir beibringen? Wer konnte mir zeigen, ein Profi zu werden? Ich wusste nichts – oder nicht viel – vom Kreativen Schreiben und suchte lange nach Ratgebern, die mir die Resultate lieferten, um meine Ideen in lesbare Manuskripte zu wandeln.

Das Problem? Der Markt, wie schon bemerkt, bietet eine unüberschaubare Fülle an Ratgebern, das macht es umso schwieriger. Welche sind gut, welche sind blabla blublu bleble? Ist der Autor kompetent genug, um die beste Hilfe zu geben?

Geht es Dir auch so? Du hast das Talent, viele Ideen und die unbändige Lust zu schreiben. Das ist gut, und vielleicht stehst Du vor dem selben Problem wie ich damals: Wie fange ich an, wo finde ich Hilfe und wer schubst mich in die richtige Richtung?

Wenn Du Dir diese Fragen stellst, folge mir. Ich begleite Dich auf Deinem Weg, Ideen zu finden, Blockaden zu überwinden, Techniken zu entwickeln und vieles mehr.

Die brutale Wahrheit? Ein gutes Buch zu schreiben ist kein Sprint, und wie einst Michelangelo seinen David aus einem Block erschuf, kreieren wir gemeinsam Geschichten und Figuren, die Deine Leser lieben werden.

Wobei brauchst Du Hilfe, über welchen Beitrag würdest Du Dich freuen? Stell‘ Deine Fragen oder hinterlasse einen Kommentar – jeder Kontakt ist willkommen und jede Anfrage wird beantwortet.

Bist Du dabei? Sage laut „Ja.“ und nicke heftig. Du gehst kein Risiko ein und hast nichts zu verlieren.

 

Wir lesen uns.

 

Übrigens: Meine Bilder mögen nicht immer eine top Qualität haben, aber wenigstens sind es meine eigenen. Sorry, falls das jemandem missfällt.

 

Bild: Central Park, Manhattan/NYC